INDUSTRIE

Planen und Realisieren von Bauten für die Industrie, ob als Konzepter, Architekt oder als Generalplaner. “For Partnership”: Erster Augenschein vor Ort mit Aufnahme Ihrer Wünsche inklusive erste Umsetzungsideen für das mögliche Vorgehen sind bei uns kostenlos. Wir planen und bauen seit über 20 Jahren. Die Branchenleader gehören zu unseren Kunden. Testen Sie uns!

REFERENZPROJEKTE

Eine langjährige Partnerschaft mit SCANIA Schweiz AG ermöglichte uns massgeblich beim Ausbau des Händlernetzes mitzuwirken. Das Konzept zur Weiterentwicklung von Nutzfahrzeugbetrieben ist einer der Schwerpunkte.

Neubau Scania Jona

Die Gruben für das neue Scania Truck Center in Jona sind versetzt!

Neubau Scania Jona

Die Aushubarbeiten beim Bau des neuen Nutzfahrzeug-Centers der Scania Schweiz AG in Jona haben begonnen!

Der Kran zum Versetzen der Gruben steht auch schon bereit 😉

Parkplatzsanierung, Scania Ohringen

Die Sanierung des Parkplatzes der Scania Schweiz AG in Ohringen ist abgeschlossen!

An-/ Umbau Schönbühl

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Rauminhalt m3/SIA:
Umbau Diagnosezentrum mit Chassiswäsche 8’700m3
Umbau Büro/Shop/Ausstellungsraum 3’750m3
Baujahr: 2004 bis 2005

mehr lesen

Um-/ Neubau SQIP Kloten

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Rauminhalt m3/SIA: 12’300m3
Studie Aufstockung Werkstattgebäude
Baujahr: 2009

Um- /Neubau SQIP Kloten

Der Name SCANIA steht für uneingeschränkte Qualität. Deshalb investiert die SCANIA Schweiz AG, als einer der Nutzfahrzeugleader, in eine verbesserte Infrastruktur. Mit diesem innovativen Schritt der Qualitätsverbesserung soll noch mehr Kundennutzen generiert werden.

Das heutige Headquarter der SCANIA Schweiz AG besteht aus einem Import- und einem Werkstattgebäude an der Steinackerstrasse in Kloten. In diesen beiden Gebäuden arbeiten örtlich von einander getrennt zwei  SCANIA-Teams für ihre Kunden. Zudem entsprechen die Arbeitsabläufe in der Werkstätte und dem Lager nicht mehr den heutigen Erfordernissen.

Diese Umstände haben das Managementteam der SCANIA Schweiz AG unter der Leitung des CEO Gerhard Waser dazu bewogen, gemeinsam mit dem für Nutzfahrzeugbauten spezialisierten Architekturbüro, Christian Schüpbach AG, Andelfingen nach neuen zeitgemässen Lösungen zu suchen.

Wie Michael Knecht, der Projektleiter von SQIP, erklärte, wurden die Ziele für die Rundumerneuerung der Infrastruktur des SCANIA Hauptsitzes sehr hoch gesteckt. „Alle SCANIA-Mitarbeiter sollen unter einem Dach zusammenarbeiten. Kunden sollen sich an einem „Single Point of Contact“ gut sichtbar einfinden, um von dort aus durch die Spezialisten von SCANIA betreut zu werden. Kurze einfache Verbindungswege sollen den Einsatz der Mitarbeiter vereinfachen. Das schon seit langer Zeit erfolgreich praktizierte „One Stop Shopping“ – alles für Truck und Trailer unter einem Dach, vom Reifenservice bis zur Waschstrasse – soll mit den bestehenden Partnern ausgebaut und neuen Partnern die Möglichkeit eröffnen mitzumachen.

Damit die gesteckten Ziele erreicht werden können, müssen einige gewagte Eingriffe am bestehenden Werkstattgebäude durchgeführt werden. Eine Herausforderung für das SCANIA Projektteam und den Architekten. Soll doch der Verwaltungstrakt zwischen dem Bürogebäude abgebrochen werden und an dessen Stelle ein neuer fünf Stockwerke hoher SCANIA-Tower entstehen. Auch das Werkstattgebäude soll komplett umgebaut werden. Eine perfekte ausgeklügelte Bauorganisation wird sicherstellen, dass alle Bauarbeiten auf den SCANIA-Betrieb für den Kunden keinen Einfluss haben wird.

SCANIA ist nicht ausschliesslich „King of the Road“ sondern in erster Linie „King for Customer”! In diesem Sinne soll im Frühling 2009 eine neues SCANIA Truckfullservice- und Verwaltungsgebäude eröffnet werden. Folgende Highlights erwarten den Kunden: modernste neue Werkstätten mit neuem Diagnosecenter und Chassiswäsche. Separate LKW-Bürstenwaschstrasse mit ausgebauter Tankstelle mit Truckshop.

SCANIA Bürotower bezogen

Der Neubau wurde am 21. August 2009 von den 70 SCANIA Importmitarbeitern bezogen. Einige Impressionen zeigen das neue Gebäude.

mehr lesen

Neubau Basilisk Pratteln

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Rauminhalt m3/SIA: 15’704 m3
Baujahr: 2009
Rekordbauzeit: 6,5 Monate
Baubeginn: 10. Juni 2009, Bezug: 18. Dezember 2009, Eröffnung: 27. März 2010
Gebäudefläche: 1926.20 m2, Gebäudehöhe: 8.42 m, Bruttogeschossfläche: 2179.19 m2
Verbauter Stahl: 240 t, Verbauter Beton: 1450 m3

Spatenstich BASILISK Nutzfahrzeugkompetenzcenter

Am Mittwoch, 10. Juni 2009 fand der Spatenstich statt.

Modernste Nutzfahrzeug-Werkstätte
Auf dem Grundstück an der Netzibodenstrasse in Pratteln entsteht in den kommenden Monaten ein modernes, zeitgemässes Nutzfahrzeug-Center, das nur wenige hundert Meter von der Autobahnausfahrt in Pratteln entfernt liegt. Sowohl die Kunden aus der gesamten Region Basel, wie auch der internationale Nord-Süd- & Ost-West-Verkehr profitieren vom strategisch ideal gelegenen Standort.
Mit einem Investitionsvolumen von rund CHF 6 Mio. entsteht in Pratteln ein Truck-Center, das nach neuesten Standards und Kriterien gebaut und bereits Ende November 2009 bezogen werden kann. Insgesamt stehen den 22 Mitarbeitern 12 moderne und helle Werkstatt-Arbeitsplätze zur Verfügung. Drei davon sind mit einer Servicegrube versehen. Weiter stehen dem Team von Betriebsleiter Urs Wyttenbach eine moderne Prüfstrasse, ein Waschraum und eine öffentliche Waschstrasse für Lastwagen, Busse und Lieferwagen zur Verfügung.

One-Stop-Konzept
Ob leichte oder schwere Nutzfahrzeuge, Sie wollen stets einen kompetenten Ansprechpartner an Ihrer Seite haben. Beim One-Stop-Konzept erhalten Sie alles aus einer Hand: Egal ob für kleine oder grosse Nutzfahrzeuge!
Eine moderne Josam Chassis-Richtanlage ermöglicht es neu auch in Pratteln, Unfallschäden oder Chassis-Verdrehungen innert kürzester Zeit zu beheben. Die öffentliche Waschstrasse steht Ihnen für die Reinigung Ihres Busses oder Nutzfahrzeuges zur Verfügung.

SCANIA – King of the Road

Bildbeschrieb:

Bild 1:

Die Arbeiten haben begonnen! Von links nach rechts: Jean-Claude Nussbaumer (CEO ernst Frey AG); Urs Wyttenbach (Betriebsleiter SCANIA Pratteln), Michael Knecht (Leiter Services SCANIA Schweiz AG), CS, Armando Casanova (CEO Tiefbau Ziegler AG), Dieter Härti (Leiter Baudepartement Pratteln)

Bild 2:

Dieter Härti unterstützte das Projekt und ermöglichte den raschen Erhalt einer Baubewilligung.

Bild 3:

Christian Schüpbach erläutert das Projekt.

Bild 4:

Die Herren Nussbaumer und Härti lauschen den Erläuterungen.

Bild5:

Projektleiterin Fabienne Maus (CSAG) neben Michael Knecht und Urs Wyttenbach.

Bild 6:

Bauleiter Rudi Rünzi und Leiter Hochbau Michael Haug der Ernst Frey AG.

Bild 7:

Antonio Marra Polier der Ernst Frey AG vor dem Start.

Bild 8:

Thobias Schönenberger der Presseverantwortliche von SCANIA Schweiz AG.

Bild 9:

Michael Knecht: „Einen kleiner Schritt für die Anwesenden, ein grosser Schritt für SCANIA Schweiz AG“

mehr lesen

Neubau Emmen

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Baujahr: 2001

Umbau Jona

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Baujahr: 2002 / 2005

Umbau Echandens

Bauherr: SCANIA Schweiz AG
Baujahr: 1999

Eine langjährige Partnerschaft mit VOLVO Trucks (Schweiz) AG ermöglichte uns, massgeblich beim
Ausbau des Händlernetzes mitzuwirken. Neue Konzepte des “One Stop Shopping” konnten entwickelt und realisiert werden.

Headquarter Volvo + Renault Trucks neu zusammen in Dällikon

BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE

Dieses Wochenende zügeln alle Mitarbeiter des Imports von Volvo und Renault Trucks ins neu erstellte Bürogebäude an der Lindenstrasse 6 in Dällikon. Das neuen Räumlichkeiten signalisieren durch ihre innere und äussere Frische und dem jungen Design den Neustart der gemeinsam geführten Organisationen.

Wir wünschen dem super Bauherren Team alles Gute und einen tollen Start. Herzlichen Dank für den Auftrag mit sehr viel gestalterischer Freiheit!

Bienvenue Neubau VTC Cornaux

Mit dem Eröffnungsfest verbunden mit einem «Tag der offenen Tür» am 1./2. September 2017 wurde der Neubau Volvo Truck Center in Cornaux, Nähe Neuchatel den Kunden und Besuchern präsentiert.

Das unvergessliche Eröffnungswochenende wird allen Anwesenden noch lange in Erinnerung bleiben. Wir danken, dass wir ein Teil dieses Projektteams sein durften und unseren Teil zum Gelingen beisteuern konnten.

Wir wünschen dem ganzen Team in der neuen Betriebsstätte in Cornaux viel Erfolg und gutes Schaffen!

Neubau VTC Cornaux

Das neue Volvo Truck Centers in Cornaux NE konnte letzte Woche erfolgreich fertiggestellt werden!

ROB15 (replacement office builiding 2015), Dällikon

Die Bauarbeiten am Hauptsitz der Volvo Group (Schweiz) AG in Dällikon laufen auf Hochtouren!
Machen Sie sich doch gleich selbst ein Bild davon, was bisher ablief…

Wochenrückblick

ROB15 (replacement office builiding 2015), Dällikon

Die Abbrucharbeiten am Hauptsitz der Volvo Group (Schweiz) AG, Werkstatt für Volvo- und Renault Trucks in Dällikon sind bereits in vollem Gange! Anfangs November beginnt die eigentliche Aufstockung des Bürogebäudes.
Unter folgendem Link können Sie die Arbeiten während der ganzen Bauzeit live mitverfolgen:

Baustellen-Webcam

 

Neubau VTC Cornaux

Der erste Teil der Bodenplatte auf dem Erdgeschoss des Volvo Truck Centers in Cornaux NE konnte Anfang Woche fertig betoniert werden. Nun wird mit dem Errichten der daraufliegenden Wände fortgefahren. Ausserdem werden ab nächstem Freitag die Maurerarbeiten im Erdgeschoss in einer dritten Etappe beendet.

Neubau VTC Cornaux

Auch kurz vor der Sommerpause wird am Neubau des Volvo Truck Centers in Cornaux alles gegeben. Bis Ende Monat soll der erste Teil der Wände im Erdgeschoss abgeschlossen sein. Nach dem verdienten, zwei wöchigen Unterbruch zum Wohle aller Beteiligten soll die zweite von drei Etappen des Betonierens der Fundamentplatte in Angriff genommen werden.

Neubau VTC Cornaux – Versetzen der Gruben

Die Gruben für das neue Volvo Truck Center in Cornaux NE sind versetzt!

Neubau VTC Cornaux – Luftaufnahmen vom Bauplatz

BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE

Die Tiefbauarbeiten für das Volvo Truckcenter in Cornaux sind in vollem Gange. Das anspruchsvolle Terrain wurde durch Stabilisierungsmassnahmen in Form von Materialaufbereitung und Geogitter verbessert. Parallel zu diesen Arbeiten wurden die Pfahlfundationen ausgeführt. Die Hochbauarbeiten können termingerecht gestartet werden.

Neubau VTC Cornaux – Spatenstich

BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE

Am Freitag, den 11.12.2015 fand in Cornaux NE bei aussergewöhnlich milden Temperaturen der Spatenstich zum Neubau des Volvo Truck Centers statt. Wir danken der Volvo Truck (Schweiz) AG für den tollen Auftrag und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Neubau Volvo, Niederuzwil

Bauherr: VOLVO Trucks (Schweiz) AG
Rauminhalt m3/SIA:  4’230m3
Baujahr: 2004/2005

Eröffnung Neubau Diagnose- und Waschcenter
Volvo Truck Center Niederuzwil

Nach kurzer Bauzeit konnte der Neubau Franz Grosser,
Betriebsleiter, übergeben werden. Als Herzstücke sind in der
Diagnoseachse eine Balzer Fertiggrube und im Chasiswaschraum ein Omer
30t Scherenlift zu nennen. Das Abwasser wird neu mit den Bakterien
einer Burger BioReina Biokläranlage gereinigt.

mehr lesen

Truck Drive-In

Bauherr: Volvo Trucks (Schweiz)

mehr lesen

Neubau Aclens

Bauherr: VOLVO Trucks (Schweiz) AG

mehr lesen

Neubau Volvo, Münchenbuchsee

Bauherr: VOLVO Trucks (Schweiz) AG
Rauminhalt m3/SIA: 22’600m3
Baujahr: 2001/2002 – Anbau Büro/Lager 2005

mehr lesen

Neubau Volvo, Egerkingen

Bauherr: VOLVO Trucks (Schweiz) AG
Rauminhalt m3/SIA:  40’300m3
Baujahr: 2004/2005

Wir stellen die Projekte vor, die wir im Auftrag von AMAG Automobil- und Motoren AG (Zürich) realisiert haben.

Neubau AMAG Buchrain

Das CSAG-Team hat “inhouse” einen versierten Tankstellenplaner. Bewilligungen und Ausführungsplanung wurden rechtzeitig erstellt, damit das ambizionierte Kostenziel erreicht werden kann.

Neubau AMAG Buchrain

Die Aushub-, sowie Baumeisterarbeiten der neuen AMAG in Buchrain sind bereits in vollem Gange!

Neubau AMAG Buchrain – Baustart

Der Aushub für den Neubau der AMAG in Buchrain wurde gestartet! Das bis hin zur Ausführung von uns geplante, ingesamt 200m lange Objekt beinhaltet unter anderem eine interne Tankstelle, Waschanlagen, Lackier-/Werkstatt und Spenglerei, einen VW Showraum, Verkauf Weltauto, diverse Büros und Sozialräume, sowie ein separates VW Nutzfahrzeug-Center.

Konzeptstudie AMAG, Nutzfahrzeug Center

Bauherr: AMAG Automobil- und Motoren AG, Zürich
Rauminhalt m3/SIA: 6‘200m3
Konzeptidee: Lowcoast-Center als „Standalone-Lösung“ mit auf Nutzfahrzeugabläufe optimiertem Layout: Showroom, Administration, Lager und Werkstätte.

Neubau AMAG, Buchrain / LU

Bauherr: AMAG Automobil- und Motoren AG, Zürich
Rauminhalt m3/SIA: 95‘000m3
Baujahr: 2014-2017
Nutzung: Werkstätte für PKW, Showräume, Lager, Autoeinstellhalle und Büroräume

mehr lesen

In Zusammenarbeit mit EvoBus (Schweiz) AG, Tochtergesellschaft der Daimler AG und Hauptvertretung von Mercedes- und Setra-Bussen für die Schweiz, planen und realisieren wir Projekte für den Verkauf und die Reparatur von ÖV-Bussen und Reisecars.

Neubau Bus-Kompetenz-Center EvoBus (Schweiz) AG in Winterthur-Wülflingen

Bereits seit einem Monat geben die Bagger in Wülflingen ihr Bestes, damit der Aushub noch vor den Festtagen möglichst weit fortschreiten kann.

Nun fand gestern, am 6. Dezember 2017, der offizielle Spatenstich statt.

Für die Evobus-Teams aus Deutschland und der Schweiz, die zukünftigen Mitarbeiter am neuen Standort und alle weiteren Projektbeteiligten, war dies ein sehr denkwürdiger Anlass.

Wir sind dankbar für diese jahrelange, gute Zusammenarbeit und sind froh, Teil eines so großartigen Teams sein zu dürfen!

 

 

Baustart Buswerkstattcenter Wülflingen gelungen!

Seit Montag fahren die Bagger für den Neubau der EvoBus (Schweiz) AG in Wülflingen.

Spektakuläre Live-Bilder gibt es während der ganzen Bauzeit hier zu finden!

Der offizielle Spatenstich findet am 6. Dezember 2017 statt.

Neubau Bus-Kompetenz-Center EvoBus (Schweiz) AG in Winterthur-Wülflingen

Nach gründlicher Standortevaluation und einer spannenden Projektentwicklung mit dem EvoBus/Daimler-Team aus Kloten, Ulm, Stuttgart, München und Berlin startet das Neubauprojekt mit einem Betriebsgebäude für Werkstatt, Lager, Waschen, Elektrodrive, Karosserie/Lack und einem freistehenden Bürogebäude für den Import von Mercedes- und Setrabussen.

Heute wurden mit dem Bagger die ersten Humus-Schichten verschoben. Der Spatenstich wird nach dem die Baubewilligung ihre Rechtskraft erreicht hat, vollzogen.

Neubau EvoBus, Wülflingen – Baueingabe

Letzte Woche nach 13-jähriger Planungszeit (!) war es so weit. Am Donnerstag, dem 9. März 2017 konnte die Baueingabe für den neuen Hauptsitz der EvoBus (Schweiz) AG, der Importeur für Mercedes- und Setra-Busse (Daimler), unterzeichnet werden. Am Freitag wurden die Unterlagen ans Baudepartement Winterthur abgegeben. Dieser Meilenstein wurde anschliessend natürlich noch gemeinsam mit einem köstlichen Essen gefeiert.

 

Bildquelle: © by Rolf Grob, Verlag «Mobilität», CH-8400 Winterthur

Neubau EE14 EvoBus (Schweiz) AG, Winterthur

Die Vorstellung unseres Projektes an der traditionellen Haus-Ausstellung ‘Omnibus 2016’ der EvoBus (Schweiz) AG in Kloten war ein wahrer Erfolg! Besonders bei den Mitarbeitern, die bald ein neuer Arbeitsplatz erwartet, stiessen wir ausschliesslich auf sehr positive Resonanz.

Wir bedanken uns herzlich dafür, dass uns die Präsentation des neuen Hauptsitzes ermöglicht wurde und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

mehr lesen

Neubau EE14 EvoBus (Schweiz) AG, Winterthur

EvoBus (Schweiz) AG schenkt das Vertrauen für die Planung ihres Neubaus in Winterthur-Wülflingen unserem Team.

Die Vorprojektphase zusammen mit der Bauherrschaft aus Kloten und Ulm wurde in Angriff genommen.

 

Landbote: Mercedes-Busse fahren Richtung Wülflingen

Einbau Bremsprüfstand EvoBus Kloten 2009

Bauherr: EvoBus

mehr lesen

EQIP II Wetzikon 2008

Bauherr: EvoBus

EvoBus Masterplan 2011

Bauherr: EvoBus

Wir stellen die Projekte vor, die wir im Auftrag von BMW realisiert haben.

Neubau Brand Experience Center BEC, Dielsdorf – BMW (Schweiz) AG

BILDERGALERIE

Die Christian Schüpbach AG gratuliert BMW herzlich zum 100. Geburtstag!

Aus diesem Anlass publizierte BMW das von uns geplante und ausgeführte Brand Experience Center BEC, Dielsdorf im “Samstag’s Blick” vom 5. März 2016:

Eintauchen in die BMW-Welt

 

(Bilder: CSAG)

 

Facts and Figures

Bauherr: BMW (Schweiz) AG / Galliker Transport AG

Rauminhalt m3/SIA: 43’000m3

Bauzeit: Mai 2014 – Dezember 2015

Funktion / Nutzung: Ausstellungs- und Eventräume, Carrosserie- und Lackierwerk, Premium-Neuwagenlager

mehr lesen

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG – Carolack-Bereich

BILDERGALERIE

Der Neubau des Brand Experience Centers (BEC) der Galliker Transport AG in Dielsdorf neigt sich immer mehr dem Ende zu. Der Carolack-Bereich  im zweiten und dritten Obergeschoss wurde letzte Woche in Bezug genommen.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

BILDERGALERIE BILDERGALERIE BILDERGALERIE

Der Neubau des Brand Experience Centers (BEC) der Galliker Transport AG in Dielsdorf neigt sich dem Ende zu. Im Innenausbau werden noch die letzten Arbeiten erledigt. Dem Bezug des Gebäudes durch BMW (Schweiz) AG steht nichts mehr im Wege.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Die Montage der Fassadenverkleidung, insbesondere des aussergewöhnlichen Glaskubuses der BMW (Schweiz) AG, ist beendet. Im Innern des Gebäudes werden die Bodenbeläge erstellt. Bald kann auch mit dem Montieren der ersten angehängten Decken begonnen werden.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Mittlerweile wurde in Dielsdorf am Gebäudeteil der BMW (Schweiz) AG schon fast die komplette Fassadenverkleidung angebracht. Im Innenbereich arbeitet man weiterhin an den verschiedenen Bodenbelägen. Ausserdem wurde mit dem Bau der Innentreppe begonnen.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Noch immer hat man auf der Baustelle des Neubaus des BECs der Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG  alle Hände voll zu tun, denn der Innenbereich, wie auch die Umgebung sollten dieses Jahr vollendet werden.

 

(Bilder: CSAG)

 

mehr lesen

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Der Neubau für Galliker Transport AG in Dielsdorf läuft auf Hochtouren. Der Innenausbau des Erd- und 1. Obergeschosses ist gestartet und auch die Umgebungsarbeiten sind in vollem Gange. Bis Ende dieser Woche ist das Dach komplett abgedichtet und ein Muster der Fassadenverkleidung wird angebracht.

 

(Bilder: CSAG)

mehr lesen

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Die Bauarbeiten am multifunktionalen Gebäude der Galliker Transport AG in Dielsdorf schreiten voran. Im Moment wird die erste Etappe der Decke über dem Erdgeschoss in Angriff genommen.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG

Bauherr: Galliker Transport AG, Altishofen
Architekt + Bauleitung: Christian Schüpbach AG
Rauminhalt m3/SIA: 58‘000m3
Baujahr: 2014/2015

Nutzung: Galliker Transport AG plant ein multifunktionales Gebäude mit Ausstellung, Eventräumen, Closedroom, Karosserie & Lack und Autolager der BMW (Schweiz) AG

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG – Modell

(Bilder: CSAG)

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG – Planung Tore Ausstellungsraum

Unsere Ganzglasverglasung in der Erdgeschoss Fassade und die anspruchsvolle Gestaltung des Ausstellungsraumes des Innenarchitekten, verlangen aussergewöhnliche Lösungsvorschläge. Ein flächenbündiges Ganzglaskipptor ist in Konstruktion.

 

Animation: psMetalltechnik GmbH

Neubau Brand Experience Center (BEC), Dielsdorf – Galliker Transport AG / BMW (Schweiz) AG – Spatenstich

BILDERGALERIE

Am 6. Mai 2014 fand der Spatenstich des Neubaus des Brand Experience Centers (BEC) der Galliker Transport AG statt. Die Christian Schüpbach AG freut sich sehr auf diesen Auftrag und die gute Zusammenarbeit.

 

(Bilder: CSAG)

Neubau Birrer Nutzfahrzeuge AG, Sisseln

Der Neubau der Birrer Nutzfahrzeuge AG in Sisseln neigt sich dem Ende zu.

Wir danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit!

Umbau Bürogebäude Anicom AG, Ohringen

Der Umbau der Büro- und Sozialräume der Anicom AG in Ohringen ist abgeschlossen. Wir danken herzlich für die gute Zusammenarbeit und den tollen Planungsauftrag!

Neubau Birrer Nutzfahrzeuge AG, Sisseln – Aufrichtungsfest

Der Rohbau des neuen Gebäudes der Birrer Nutzfahrzeuge AG in Sisseln ist beendet. Zur Feier fand am Abend des 19. Juli 2017 das Aufrichtungsfest statt.

Neubau Birrer Nutzfahrzeuge AG, Sisseln

Die Baumeisterarbeiten beim Neubau der Birrer Nutzfahrzeuge AG Sisseln sind fast beendet. In den nächsten Wochen werden der Stahlbau aufgerichtet und die Dachtragbleche, sowie Vordächer montiert. Danach kann die zweite Etappe des Rohbaus gestartet werden.

Neubau Werkhof KWO, Innertkirchen

Bauherr: Kraftwerke Oberhasli
Baujahr: 2014

ABAG Nutzfahrzeuge AG

Bauherr: ABAG Nutzfahrzeuge AG
Rauminhalt m3/SIA: 12’800m3
Baujahr: 2013

mehr lesen

Neubau Auto AG, Schönbühl

Bauherr: Auto AG Centro, c/o Auto AG Holding
Rauminhalt m3/SIA: 14’520m3
Baujahr: 2006/2007

Eröffnung Auto AG, Schönbühl
Aus der Auto AG Centro wird die Auto AG Schönbühl!
In Urtenen-Schönbühl ist das neue hochmoderne Dienstleistungszentrum der Auto AG Centro entstanden.
Mit dem Umzug in das neue Firmengebäude erfolgt gleichzeitig eine Umfirmierung: aus der Auto AG Centro wird die Auto AG Schönbühl.

mehr lesen

InterBus AG, Kerzers

Die Firma InterBus AG, Handel und Reparatur von Mercedes- und Setrabussen, ist heute in den Liegenschaften der Krummen Transporte AG eingemietet. Vis-à-vis im Geschäftsgebäude ist die auf Komfortbusreisen spezialisierte Partnerfirma edelline zu Hause. Beide Firmen haben sich dank der enormen Kundenorientierung ihrer top Mitarbeiter sehr entwickelt. Schon seit geraumer Zeit platzen alle Räumlichkeiten aus allen Nähten! Die Arbeitsabläufe stimmen nicht mehr und sind kompliziert.

Das Managementteam Christoph Bührer (edelline Busreisen), Michel Kaltenrieder (Werkstatt interBus) und Remo Anderegg (Carrosserie interBus) hat schon vor einigen Jahren mit dem Prüfen von Alternativen begonnen. Dabei durften wir, die Christian Schüpbach AG aus Andelfingen, als Betriebsberater und Architekturbüro spezialisiert auf Projekte in der Bus- und Nutzfahrzeugbranche  die Projektierung betreuen. Verschiedene Varianten auch am Standort Krummen wurden geprüft. Als dann aber Bauland an der Industriestrasse in Kerzers gekauft werden konnte, war der Entscheid klar: Ein toller Neubau eines Buskompetenzcenters sollte realisiert werden.
Die Margen bei Buswerkstätten sind in den letzten Jahren sehr unter Druck geraten. Deshalb ist es die zentrale Aufgabe unseres Büros, nicht nur die Baukosten sondern auch die Arbeitsabläufe effizient zu planen. Der Bauherrschaft ist es wichtig, neben den ökonomischen Gesichtspunkten auch ein für die Mitarbeiter funktionales und äusserst nachhaltiges Gebäude zu realisieren.

Alle diese Gesichtspunkte haben wir in einem äusserst konsequenten Grundriss umgesetzt. Die gradlinige Planung liess es zu, die Bauvarianten Stahl- und Holzbauweise miteinander zu vergleichen. Beide Konstruktionsmodelle waren fast gleich teuer. Die Bauherrschaft hat sich deshalb für die Holzelementbauweise entschieden. Ein nachhaltiges, durchdachtes und mustergültiges Buskompetenzcenter soll entstehen. Das Image der beiden Firmen interBus AG und edelline AG soll durch den Neubau nach aussen getragen werden.
Der Neubau gliedert sich im Erdgeschoss für interBus AG in Kundenzone, Reparaturwerkstätte mit XX Busreparaturarbeitsplätzen, einer Carrosserie, Teilelager und ein Backofficebereich der Administration. Im Obergeschoss ist das Reiseunternehmen edelline AG untergebracht. Ebenfalls im Obergeschoss sind die Sozialräume beider Unternehmen.
Das Gebäude soll beiden Firmen genügend Raum zur weiteren Entwicklung bieten. Der Bauherrschaft und uns ist es von grosser Bedeutung, dass die Mitarbeiter mit Freude und Effizienz arbeiten können. Das Motto „Der Kunde steht im Mittelpunkt“ ist der Leitfaden des Neubauprojektes.
Einige Eckdaten zum neuen Buskompetenzcenter:
– Gebäudeaussenmasse  35.38 x 78.63m
– 12 Werkstattachsen und 3 Carrosserieachsen
– Teilelager mit Nachtanlieferung
– Grosszügige Kundenzone mit Single Point of Contact
– Kundenkaffee
– Dialogannahme
– Diagnoseprüfgrube 30m
– Serviceprüfgrube 30m
– Hallenkran 2×2.6t
– Frisch- und Altoelmanagement
– Chassiswäsche
– Carrosserie mit 22m Spritzkabine für Bus/Kleinnutzfahrzeug
– Spotrepairplatz für Busse
– Biologische Abwasserreinigung
– Eventuell Photovoltaik je nach Bewilligung

mehr lesen

Neubau Büropavillon, Pratteln

Bauherr: Willi Schärer Transport AG, Muttenz BL
Objekt: Neubau Büropavillon in Pratteln BL
Baujahr: 2010

mehr lesen

Neubau Graf Nutzfahrzeug AG, Hunzenschwil

Bauherr: Graf Nutzfahrzeuge AG
Objekt: Neubau Nutzfahrzeugwerkstätte in Hunzenschwil
Baujahr: 2011

Mehrere DAF Kipper der Firma Gebr. Huber AG beschleunigen den Abtransport des grossen Aushubs der neuen Nutzfahrzeugwerkstätte Graf in Hunzenschwil AG. Der führende DAF-Händler in der Schweiz baut seinen neuen Hauptsitz verkehrstechnisch günstig in Hunzenschwil. Im November 2011 ist das Truckkompetenzcenter bezugsbereit sein

mehr lesen

Neubau Montagehalle Moser AG, Steffisburg

Bauherr: Moser Kipper- und Fahrzeugtechnik AG
Rauminhalt m3/SIA: 13’500m3
Baujahr: 2006/2007

mehr lesen

Neubau Schneeberger, Roggwil

Bauherr: J. Schneeberger Maschinen AG
Rauminhalt m3/SIA: 33’710m3
Baujahr: 1995/1996

mehr lesen

Neubau Servicestelle, Bürgeln

Bauherr: Servicestelle, Bürgeln
Baujahr: 2008

Der Servicestellen-Neubau besteht aus zwei Reparaturaxen, einer Diagnose- und einer Chassiswaschaxe. Zwischen den zwei Serviceteilen befindet sich der Infrastrukturteil mit der Kunden-/Bürozone als Kopf (Single Ponit of Contact). Die einfache Aufteilung erlaubt den Betrieb in Randzeiten mit einer Person. Der Ueberblick ist gewährleistet. Im hinteren Teil befindet sich ein zweistöckiges Lager, Personalräume mit separatem Eingang und der Oelraum. Die Chistian Schüpbach AG plante das Gebäude. Die Ausführung obligte einem Generalunternehmer.

Neubau AA-Haus Gewerbecenter, Oberdorf

Bauherr: Leo Schallberger AG
Objekt: Neubau AA-Haus Gewerbecenter
Baujahr: 2010-2012

Anbau NEF Truckcenter, Frenkendorf

Bauherr: Nef Truckcenter AG
Rauminhalt m3/SIA: 5’802m3
Baujahr: 2002

Neubau Getränkehalle Friho AG, Dorf

Bauherr: Friho AG
Rauminhalt m3/SIA: 2’000m3
Baujahr: 2006/2007

MIRACLE Holding AG, Langenthal

Bauherr: MIRACLE Holding AG

mehr lesen

Neu- und Umbauten im Officebereich

Bauherr: Crossoffice AG, GenevaLogic AG, SCANIA Schweiz AG
Baujahr: 1997 bis 2007